Samstag, 06.05.2017

1. FC Magdeburg - FSV Frankfurt

mehr lesen »

Samstag, 13.05.2017

VfR Aalen - 1. FC Magdeburg

mehr lesen »

Samstag, 20.05.2017

1. FC Magdeburg - Sportfreunde Lotte

mehr lesen »

NEUES

Montag, 10.04.2017

Sonderzug nach Aalen

Hallo Clubfans,

zum letzten Auswärtsspiel der Saison am 13. Mai in Aalen wird es wieder einen durch die Fanszene organisierten Sonderzug geben. Der Fahrpreis beträgt 45€ und enthält keine Eintrittskarte für das Spiel. Erwerben könnt Ihr die Tickets, solange der Vorrat reicht am Block U-Stand zu den kommenden Heimspielen oder zu den bekannten Öffnungszeiten im Fanprojekt.

Der Zug wird um 4:30 in Magdeburg starten, einen Zwischenstopp in Köthen einlegen und gegen 12:00 Uhr Aalen erreichen. Die Rückfahrt in Aalen ist auf 17:01 terminiert und über den Zwischenhalt Köthen (23:34) wird der Zug vorraussichtlich um 0:13 Magdeburg erreichen.





Montag, 17.04.2017

FC Hansa Rostock - 1. FC Magdeburg 1:1 (0:0)

Am Samstag gastierte der 1. FCM vor 20.400 Zuschauern (davon über 2000 Magdeburger) im Ostseestadion in Rostock und brachte einen Punkt mit zurück an die Elbe. Die abermalige Führung durch Goalgetter Beck (67.), egalisierte der FC Hansa zehn Minuten später durch einen umstrittenen Handelfmeter.




Montag, 10.04.2017

1. FC Magdeburg - SSV Jahn Regensburg 1:2 (0:0)

Der 1. FCM verlor das Verfolgerduell gegen den Jahn am Sonntag unglücklich mit 1:2 vor 19.627 Zuschauern. Der Treffer von Steffen Puttkammer in der 62. Minute, sollte am Ende nicht zu einem Punktgewinn reichen.

Am Samstag gastiert der 1. FCM um 14 Uhr im Ostseestadion in Rostock


>>> weitere Impressionen in der Galerie

Donnerstag, 06.04.2017

Chemnitzer FC - 1. FC Magdeburg 1:1 (0:0)

Vor über 1500 mitgereisten Clubfans entführte der 1. FCM einen Punkt aus Karl-Marx-Stadt. Der Gästeblock sorgte über 90 Minuten für eine würdige Atmosphäre an der Fischerwiese, die Heimszene blieb im Vergleich zum letztjährigen Auftritt eher blass. Weiter gehts am Sonntag 14:00 Uhr im HKS gegen Regensburg.


>>> weitere Impressionen in der Galerie

Montag, 03.04.2017

1. FC Magdeburg - Rot Weiß Erfurt 2:0 (0:0)

Der Club siegt am Fahnentag vor 20.506 Zuschauern mit 2:0 gegen RWE, über 15.000 Fahnen schufen ein imposantes blau-weißes Fahnenmeer im gesamten Heinz-Krügel-Stadion. Weiter gehts schon morgen mit dem Auswärtskick in Karl-Marx-Stadt!


>>> weitere Impressionen in der Galerie

Sonntag, 02.04.2017

Block U informiert!

Hallo Clubfans,

wie bereits kommuniziert, rufen wir alle Clubfans dazu auf, die anstehenden Spiele in Halle nicht zu besuchen. Stattdessen bieten wir zu beiden Spielen gegen den HFC, sowohl am Mittwoch 19. April, als auch am Samstag 29. April, eine Liveübertragung der Partien am Heinz-Krügel-Stadion an. Das Spiel wird hinter der Haupttribüne auf einer Videowand übertragen, der Eintritt ins HKS ist frei. Da die beiden Spiele im Zeichen von Hannes Tod stehen, rufen wir zu einem angemessenen Auftreten bei den Veranstaltungen auf.


Sonntag, 26.03.2017

MAGDEBURG ZEIGT FLAGGE

Fahnentag zum kommenden Heimspiel des 1. FC Magdeburg gegen Rot-Weiß Erfurt

Clubfans aufgepasst!

Zum kommenden Heimspiel wollen wir unser Heinz-Krügel-Stadion einmal mehr in ein blau-weißes Fahnenmeer tauchen! Wir wollen für blau-weiße Straßenzüge auf dem Weg zum Stadion sorgen und die traditionelle Fahnenkultur des 1. FC Magdeburg wiederaufleben lassen. Nach der ersten Auflage zum Drittligaauftakt 2015 sollen diesmal in allen Heimbereichen des Stadions die eigens dafür produzierten blau-weißen Fahnen im Winde wehen. Dafür haben wir tausende Fahnen angefertigt, die flächendeckend im Stadion verteilt und geschwenkt werden sollen.

Achtet auf die VerteilerInnen im Stadionumlauf, vor den jeweiligen Blockaufgängen und holt euch eure persönliche Stofffahne!

Macht Werbung in euren Fanklubs und haltet die blau-weißen Fahnen hoch! Für ein gelungenes Fahnenmeer!

Sonntag, 19.03.2017

Aufruf: FAHRT NICHT NACH HALLE!

Kein halbes Jahr ist es her, dass unser Freund und Wegbegleiter Hannes im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlag. Kein halbes Jahr ist es her, dass wir Fans Schulter an Schulter Hannes Hoffnung spendeten und später gemeinsam um ihn trauerten. Kein halbes Jahr ist es her, dass Hannes sterben musste, weil er einer aus unserer Mitte war. Und bisher verging kein Tag, an dem wir Hannes nicht schmerzlich vermissten.
Viel zu schnell hat der gewohnte Spieltagsablauf bei etlichen Clubfans Einzug gehalten. Der sportliche Höhenflug und andere Nebenschauplätze haben zur Ablenkung, fast bis hin zur Verdrängung der Ereignisse beigetragen. Wir wollen keine ewige Trauer. Trauer kann irgendwann überwunden werden. Aber wir müssen öfter als zuvor innehalten, uns fragen wo wir stehen, was wir wollen und dann, wenn es erforderlich ist, einen Schritt zurücktreten.
Diesen Schritt geht Block U und ruft daher jeden Clubfan auf, das anstehende Pokal- und Ligaauswärtsspiel in Halle, sowie die Stadt an sich, nicht zu besuchen!
Von Personen und Fanclubs, die sich zu Block U zählen und sich mit diesem identifizieren wollen, erwarten wir ein striktes Einhalten dieses Aufrufs. Andernfalls sind drastische Konsequenzen für das Projekt Block U unvermeidbar. Block U behält es sich vor, dieses Verhalten auch bis auf Wei- teres für die kommenden Spiele in Halle umzusetzen.

Natürlich können und wollen wir euch diese erforderliche Maßnahme auch begründen:
• im Herbst 2016 trafen sich Vertreter der aktiven Fanszenen aus Magdeburg und Halle, und haben vereinbart, auf ihre jeweilige Fanszene einzuwirken und einen Besuch der Auswärtsspiele in großer Zahl zu unterbinden – man muss festhalten, dass Halle diesen Beschluss umsetzen konnte und wir nun einfach in der Verantwortung sind, dieser Pflicht ebenfalls nachzukommen
• der überflüssige Tod eines jungen Clubfans liegt noch kein halbes Jahr zurück und ist sich daher von allen Clubfans zu vergegenwärtigen, d.h. stilles Gedenken, die Erinnerungen an die Geschehnisse wieder ins Gedächtnis rufen, die Bedeutung des Vorfalls bewusstmachen – „Muss ich um jeden Preis das Erlebnis Fußball/1.FCM/Stimmung am Wochenende konsumieren?“
• die Fanszene Halle hat mit ihrem Handeln während der gesamten Situation ihren Anspruch als Fanszene und damit ihre Daseinsberechtigung verwirkt - sie sind es nicht würdig, weiter beachtet zu werden – mit unserem Fernbleiben entziehen wir ihnen ihre Identifikation, ihren Antrieb und letztendlich auch ihre Existenzgrundlage – auf das die Personen und die Schuldigen für immer in der Versenkung verschwinden
Von den Vereinsverantwortlichen des 1.FCM erwarten wir – zur Schärfung von Profil und Charakter des Vereins, welches auch ein erklärtes Ziel der Vereinsoberen ist – alle Kartenkontingente für die Gastspiele in Halle nicht anzunehmen und keine Karten zu verkaufen oder Werbung für diese Spiele zu betreiben.
Wer nun danach schreit, wie wir die Mannschaft in dieser vielversprechenden Situation im Stich lassen können, der hat die Tragweite und Bedeutung der Geschehnisse einfach nicht verstanden.

Mittwoch, 08.02.2017

Rückrundenstart

Die Rückrunde hat begonnen und fast 1.500 Clubfans unterstützten die Mannschaft im Kölner Südstadion. Am Ende hieß es 1:2. Das Tor für den 1. FCM erzielte Felix Schiller.
Das folgende Heimspiel gegen den FSV Zwickau endete 1:1. Nico Hammann traf vor 15.000 Zuschauern per Strafstoß.
In der Galerie findet Ihr alle Bilder seit Oktober 2016.

Alle auf nach Paderborn!



>>> weitere Impressionen in der Galerie

Samstag, 08.10.2016

1. FC Magdeburg - Holstein Kiel (1:0)

Gegen Holstein Kiel gewann der 1. FC Magdeburg sein viertes Spiel in Folge. Das goldene Tor erzielte vor rund 15.000 Zuschauern im Heinz-Krügel-Stadion Christian Beck.


>>> weitere Impressionen in der Galerie